Starke Drachen auf der Fulle

Die 9. Drachenbootregatta in Kassel am Fuldastrand des CSK 98 war ein voller Erfolg. Bei strahlendem Sonnenschein und zahlreichen Zuschauenden gingen am vergangenen Sonntag 18 Drachenbootteams aus Kassel und Umgebung an den Start. Auf dem Wasser holten sich die Sportler und Sportlerinnen nicht nur eine erfrischende Abkühlung von der Hitze, sondern die Teams kämpften um eine möglichst gute Platzierung auf dem Treppchen.

Einige der Teams gingen gleich in mehreren Rennkategorien an den Start. In der Kategorie Fun-Rennen starteten Boote, die weniger als ein Mal pro Monat trainieren. Zum überwiegendem Anteil waren dies Betriebsmannschaften, viele von Ihnen nehmen schon viele Jahre an der Regatta teil. Insgesamt wurden 15 Fun-Boote gemeldet. Nur mit 6 zehntel Sekunden Vorsprung gewannen dieses Jahr die Vorstaupaddler. Den zweiten Platz erzielten die Master of Desaster, dicht gefolgt von den SMA Hausdragons. In der Kategorie Sport-Rennen gewannen die 1911er Lahndrachen aus Marburg, zweite wurden die Traxx die Fuldalokomotive von der KVH und Bombardier aus Kassel. Einen erfolgreichen dritten Platz erzielten die Kasselfornier Dragons vom CSK 98 Kassel. Die Kasselfornia Dragons freuten sich in diesem Jahr über Verstärkung von zwei Kanutinnen der neugegründeten Mannschaft der Pink-Paddlerinnen. Diese Mannschaft vom CSK 98 bietet Brustkrebspatientinnen ein therapeutisches Trainingsprogramm im Drachenbootsport, welcher nachweislich die Lymphödemen verringert oder ganz auflößt. Bei den Stadtmeisterschaften ging es um die Platzierungen zwischen den Kasseler Kanusportvereinen. Hier siegte Traxx die Fuldalokomotive dicht gefolgt von den Master of Desaster und den Kassselfornia Dargons. Der Ehrenpreis für das schönste Kostüm ging, fast schon in alter Tradition, an das Storchenteam der Geburtenhilfe des Klinikum Kassel.

Die ausrichtenden Vereine, CSK 98 und KVH, waren sehr zufrieden mit ihrer 9. Drachenbootregatta. Der Sonntag brachte spannende Rennen, bei denen teilweise nur Zehntel Sekunden zwischen den Platzierungen entschieden. Böiger Wind machte den Start immer wieder zur Herausforderung für den Ausrichter, die Hitze ließen dem Biergartenteam keine Sekunde der Erholung. Für eine besondere Überraschung sorgte das Team des Kasselere Unternehmens Aibotix. Sie nahmen dieses Jahr zum ersten Mal teil und brachten ihren Aibot-Kopter mit. Mit diesem nahmen sie die Veranstaltung per Fernsteuerung von oben auf. Ein Video von der Aufnahme findet sich in Kürze auf der Homepage des CSK 98, www.csk98.de. Für alle die, die den Drachenbootsport nun regelmäßig betreiben möchten oder einfach nur neugierig geworden sind, bietet der CSK 98 jeden Mittwoch ab 17.00Uhr Drachenboottraining an.

 

zurück

Aktuelles